Wie wählt man einen Matratzenbezug aus – Tipps

Wie wählt man einen Matratzenbezug aus – Tipps

Sie fragen sich, ob Sie einen matratzentopper kaufen oder darauf verzichten sollen? Wir wollen herausfinden, was Matratzenbezüge sind, wie man den richtigen auswählt und ob sie überhaupt notwendig sind.

Viele Menschen glauben, dass die abnehmbare Matratzenschale selbst jeden zusätzlichen Matratzenbezug ersetzen kann. Allerdings sind nicht alle Bezüge waschbar – es besteht die Gefahr, dass der Naturstoff „schrumpft“ und in der Größe schrumpft, so dass er nicht mehr auf die Matratze passt… Aber der Matratzenbezug kann problemlos in die Waschmaschine gesteckt werden, so oft Sie wollen!

Wenn Ihre Matratze also teuer ist und Sie sie in perfekter Sauberkeit und Unversehrtheit erhalten wollen, ist es besser, einen Matratzenbezug für Ihr Bett zu wählen.

Sie benötigen einen Matratzenbezug, wenn:

Sie wollen Ihre Matratze vor Schmutz und Flecken schützen
Sie wollen die Lebensdauer Ihrer Matratze verlängern und ein Aufscheuern verhindern.
Sie wollen Ihre Matratze wasserdicht machen.
Sie haben mit der Härte Ihrer Matratze einen Fehler gemacht, der jetzt korrigiert werden muss.
Sie haben zwei getrennte Matratzen in einem Doppelbett und möchten sie kombinieren.
Sie schlafen auf dem Sofa und möchten es nivellieren.
Arten von Matratzenbezügen
Nun wollen wir verstehen, wie man einen Matratzenbezug auswählt. Entscheiden Sie zunächst genau, wofür Sie es brauchen. Der Schutz vor Staub, Schmutz, Feuchtigkeit und Abnutzung ist eine Sache, die Nivellierung des Bettes, die Veränderung der Härte und die Verbesserung der orthopädischen Eigenschaften eine andere.

Alle Matratzenbezüge werden in zwei große Gruppen unterteilt: Schutzbezüge und orthopädische Bezüge.

Schützend.
Sie sind im Wesentlichen eine verbesserte Abdeckung. Es kann beliebig oft gewaschen werden, ohne dass man befürchten muss, dass der Stoff „einläuft“ oder fusselig wird. Er lässt sich leicht abnehmen, falten und bei Bedarf im Kleiderschrank verstauen. Er hält Ihre Matratze sauber, wenn Sie im Bett Kaffee oder Sekt verschütten. Es gibt auch spezielle wasserdichte Modelle in dieser Kategorie.

Wie funktionieren die wasserdichten Matratzenauflagen? Sie haben eine spezielle Membran, die auf einer Seite belüftet ist und die Matratze „atmen“ lässt, während die andere Seite die Feuchtigkeit ableitet. Diese Modelle eignen sich besonders für Kinderbetten, zumal sie aus natürlichen, umweltfreundlichen Baumwollstoffen genäht sind.

Orthopädisch .
Solche Matratzenbezüge ähneln eher echten Matratzen, sind aber dünner, zwischen 2 und 9 Zentimetern. Manchmal werden sie zu einer hervorragenden Alternative zu vollen Matratzen und funktionieren“ ganz von selbst. Zum Beispiel, wenn Sie auf dem Sofa schlafen und eine normale Matratze dort nicht hinpasst und Sie auf einem flachen Bett schlafen möchten.

Ihr Hauptzweck besteht jedoch darin, den Härtegrad der Grundmatratze zu verändern. Wenn Sie sie zu hart oder zu weich finden, legen Sie einfach einen orthopädischen Matratzenbezug darüber. Alle wohltuenden Eigenschaften bleiben erhalten, während Sie bequemer schlafen!

Welcher Matratzenbezug ist der beste für das Bett?

Wenn es um orthopädische Matratzenbezüge geht, sollten Sie sich von Ihrem eigenen Gefühl leiten lassen:

WeichHergestellt aus Natur- oder Kunstlatex. Oder aus Memory-Schaum mit Memory-Effekt Memorix. Höhe zwischen 3-7 cm. Es wirkt wie ein kuscheliges und luftiges Federbett, ist aber gleichzeitig elastisch und widerstandsfähig, so dass man nicht darin versinkt.
Mittelsteif – aus Hohlfaser oder Polyurethanschaum. Oder eine Kombination aus Kokosnuss und Latex. Etwas steif, aber mäßig bequem. Höhe der Polsterung 4-10 cm. Es glättet das Bett und macht es höher.
Steif Hergestellt aus natürlichen Kokosfasern. Verbessert die orthopädischen Eigenschaften des Bettes, wodurch es fester und vorteilhafter für die Wirbelsäule wird. Höhe von 3 bis 6 Zentimetern.Zusammenfassend

Eine Matratzenauflage ist eine bequeme und praktische Sache. Es verbessert die Hygiene der Matratze und verlängert ihre Lebensdauer erheblich.

In manchen Fällen kann sie eine Matratze als würdige Alternative ersetzen. Zum Beispiel, wenn Sie alle Vorzüge eines gesunden Schlafs in einem orthopädischen Bett ausprobieren möchten, aber nicht bereit sind, eine ganze Matratze zu kaufen. Oder wenn Sie auf dem Sofa schlafen, wo die hohe Federkernmatratze einfach nicht mehr hinpasst.

Matratzenauflagen helfen auch, wenn Sie sich bei der Härte geirrt haben – Sie können Ihr Bett einfach weicher oder fester machen.

Oder wenn Ihre Matratze abgenutzt und die Füllung zerknittert ist und Sie das Bett ausgleichen und neu beziehen möchten.

Ob Sie einen Matratzenbezug – schützend oder orthopädisch – wünschen, bleibt Ihnen überlassen, um Ihren eigenen Härtegrad zu bestimmen. Wir hoffen, dass Sie die richtige Wahl treffen werden, die genau zu Ihnen passt!

admin

Related Posts

Wie wähle ich eine Bettdecke nach ihrer Füllung aus?

Wie wähle ich eine Bettdecke nach ihrer Füllung aus?

Wie wählt man eine Decke aus?

Wie wählt man eine Decke aus?

Was ist Minimalismus?

Was ist Minimalismus?

Sommerverandamöbel: welches wählen?

Sommerverandamöbel: welches wählen?